Instagram Автостудия Глянец
Facebook Блеск
Instagram Детейлинг
Facebook Автостудия Глянец
Facebook Детейлинг
Instagram Блеск

Okt 212013
 

Facebook Детейлинг
Facebook Блеск
Instagram Блеск
Instagram Детейлинг
Facebook Автостудия Глянец
Instagram Автостудия Глянец

 

Facebook Детейлинг
Facebook Блеск
Instagram Детейлинг
Instagram Автостудия Глянец
Instagram Блеск
Facebook Автостудия Глянец

 

Instagram Автостудия Глянец
Instagram Детейлинг
Facebook Автостудия Глянец
Instagram Блеск
Facebook Блеск
Facebook Детейлинг

 

Seit dem 1.1.2011 ist die VisionBakery online. Diese hat sich zum Ziel gesetzt Menschen bei der Umsetzung ihrer Ideen neue Finanzierungsmöglichkeiten aufzuzeigen: Crowdfunding. Wer mehr darüber erfahren möchte, sollte sich einfach auf deren Seite mal umschauen. Es lohnt sich!

Ich hab sie gemeinsame mit anderen Framebrothers unterstützt, dabei entstand unter anderem dieser kurze Animationsfilm:

Animation/Shading/Lightning: Simeon Conzendorf (http://www.noemis.de)
3D Modelling: Simeon Conzendorf, Falk Johnke
Musik: Johannes Phillipp (http://www.audiophill.de)
Software: Blender 3D (http://www.blender.org)

Außerdem noch dieser kleine Teaser:

 

Entstanden ist der No-Budget-Kurzfilm für das UFO Kurzfilmfestival 2011 (Leipzig) als eine Art viraler Spot. Gedreht wurde Ende Juli im Leipziger Vorland mit einer Panasonic HMC151 und Canon 550D. Die SpecialFx Elemente wurden mit Blender/Cinema4D (UFO) und AfterEffects (Strahl + Compositing) realsiert.

Konzept:
Nico Banisch (tinnic.de),
Thomas Siegel (thomas-siegel.de),
Simeon Conzendorf (noemis.de)

Kamera: Björn Kowalewsky (helldunkel-produktionen.de)

Schnitt: Thomas Siegel (thomas-siegel.de)

SpecialFx: Nico Banisch (tinnic.de), Simeon Conzendorf (noemis.de)

Sounddesign/Musik: Philipp Omran (myspace.com/pwndtiac)

Schauspieler: Karla Müller, Oliver Müller, Diana Nitschke, Julian Karkutsch, Eric Lange, Sanja Liebermann

 

Eine Logoanimation die für eine Leipziger Immobilienfirma entstanden ist. Blender wurde für die Szene (im Prinzip eine Partikelsimulation) genutzt und dann in After Effects wieder hübsch gemacht.

 

Ich hatte wieder mal wieder einen Grafikauftrag für LexiTV. Ab wann ist ein Wetter ein Unwetter?

Szene, Baumsimulation (Softbody + Partikel), Hagel (Partikelsimulation), Shapekeys als Schneeanstieg erstellt mit BLENDER (Hab ich schonmal erwähnt, dass ich dieses Programm liebe!). Gesamtes Compositing (Regen – Blitzeffekt – Übergänge – Skalen – etc.) in AfterEffects. Leider blieb im Endfertigungs-Stress keine Zeit für eine Ordentliche Wassersimulation und Rendering mit Antialiasing.

Danke auch an Falk für Support! Zusammen blendert sich’s besser 😉

Es folgt ein Auschnitt aus der Sendung LexiTV vom 27.04.2009. Bitte erst play und dann vor dem Anschauen HQ Knopf drücken (sieht einfach besser aus)

 

Nach vielen kleineren Projekten gab’s mal wieder etwas größeres zu erstellen. Und ich konnte auch schon mehr blendern. Schatten, Animation und überhaupt etwas ausgefeiltere Animation. Einige Effekte wieder im Compositing danach entstanden, aber 90% BLENDER.

(Auschnitt)

 

2007 während meiner Praktikumszeit bei cine plus entstanden. Im Prinzip eines der ersten Projekte von mir in BLENDER – ich lerne sozusagen laufen mit einfachen Displacement Mapping von NASA Texturen, einer Kamera, Mist (Nebel) und Text.

Lief bei LexiTV und als Prakti ist man da schon stolz 🙂

(Auschnitt)